fbpx

Stadträtin und Dienst­stellen­leiter in holder Einigkeit.

Im Online-Kurier vom 21. Dezember 2014 war es zu lesen:

MA 48: Degradierung für kritische Mitarbeiter.

Eigentlich sind es nicht nur Mitarbeiter, sondern auch frisch gewählte Personalvertreter der Liste „Alt‑Wien FSG“. Die hat bei den Personalvertretungswahlen 2014 bei erstmaligem Antreten immerhin fast 25 Prozent der Stimmen und drei Mandate erreicht.

Ob das der Grund für die andere Verwendung ist, bei der die Mitarbeiter nun viel Geld verlieren? Nur ein Schelm, wer Böses dabei denkt – das hat sich halt so ergeben.

Und Stadträtin und Dienststellenleiter sind sich einig, wie ein Chor. Der Dienststellenleiter laut Kurier:

Es kommt immer wieder vor, dass Mitarbeiter für andere Aufgaben herangezogen werden.

Auch die Stadträtin stellte in einem Schreiben laut Kurier fest, dass es ja keine Versetzung sei, da die Mitarbeiter ja nur innerhalb der MA 48 andere Tätigkeiten verrichten würden.

Super! Leider ist das dem Gehaltszettel wurscht.

Vielleicht sollte man ja auch manche Dienststellenleiter für andere Tätigkeiten heranziehen.

Das könnte dich auch interessieren (ähnliche Artikel aus der gleichen Kategorie)