Kurze Distel – Gehaltsverhandlungen

Soziale Staffelung mal andersrum. Wie der Standard gestern berichtet, bekommen die Beamten eine sozial gestaffelte Gehaltserhöhung.  Die niedrigen Gehälter ein Plus von 2,51% und die höheren Gehälter 3,46%. Es ist jedoch genau andersrum. Der Fauxpas ist wahrscheinlich der morgendlichen Somnolenz des Redakteurs geschuldet und kein Ausdruck neuer sozialer Gerechtigkeit nach dem Motto „Leistung muss sich wieder lohnen“.

Kurze Distel – Bürgermeister im Interview mit Wien Heute vom 20. November 2018

Beim Wien-Heute Interview im Rathausinnenhof ist dem Ludwig, auf die aktuelle Diskussion rund ums Kopftuchverbot, folgender Satz entkommen:

„Die Bundesregierung muss sich angewöhnen, vor allem dann wenn sie eine Verfassungsmehrheit benötigt, mit den anderen Parteien auf Augenhöhe zu reden. Es wird ja nicht so sein, dass am Sonntagnachmittag etwas präsentiert wird von einer der beiden Regierungsparteien und allen anderen im Parlament haben zu springen. Es ist üblich im Parlament, dass man mit anderen Parteien spricht, wenn man eine Mehrheit sucht und das erwarten wir uns auch in der SPÖ.“

In Wien – egal ob Gemeinderat oder Landtag – würden sich das alle Parteien von der SPÖ erwarten. Nicht nur die Opposition, sondern auch der mitlavierende/mitregierende Koalitionspartner.

Lieber Herr Bürgermeister, das Problem hätten Sie ja erkannt – also bitte handeln Sie weise und setzten Sie Ihre Erwartungen im Eigenbereich um.

Das könnte dich auch interessieren (ähnliche Artikel aus der gleichen Kategorie)