– Der ORF überlegt die beliebte Tanzsendung für heuer auszusetzen –

Grund dafür ist der Mangel an freien A/B/C-Promis, die derzeit um Stimmen in einer anderen Sendung fischen. Leider ist dabei das Voting per SMS nicht möglich, dafür gibt es die Möglichkeit, per Post abzustimmen, falls man genug Klebstoff für das Kuvert vorrätig hat.

In der Vorrunde hat die Gruppe der „New-age“ die Nase vorn. Um besser mit den schwammigen Programmpunkten identifiziert zu werden, hat sich das Team für ein verwaschenes Blau entschieden (manchmal auch „Türk-is“ genannt). Unverifizierten Gerüchten zufolge entstand die Farbe durch den fehlerhaften Einsatz eines Bleichmittels, der Spuren über die Bewerbungen vernichten sollte.

Den zweiten Platz nimmt (noch) die althergebrachte Titelverteidigerin der letzten Sendung ein. Allerdings bezweifeln KennerInnen der Materie einen erneuten Sieg, da die oft realitätsfernen Interviews aus dem Backstage-Bereich die Herzen der ZuseherInnen nicht wirklich erreichen konnten.

Dicht dahinter (zeitweilig auch davor) liegt die Gemeinschaft der ehemals braungebrannten jugendlichen Opportunisten (hier gilt ruhigen Gewissens die männliche Form, denn die einzelnen bekannten Frauen dienen meist nur der Repräsentation oder der Aufzucht neuer sortenreiner Mitglieder).

Mit einigem Abstand folgen noch zuckerlrosa getarnte Ableger der Erstgenannten und sogenannte Öko-Freaks, die nach gründlicher Bioforschung Umwelt-belastete Schwammerl aussortiert hatten, welche darauf eigenständig Wurzeln zu schlagen versuchen.

Durch das in rascher Abfolge zur Schau stellen der angeworbenen Promis aller Kategorien ist noch nicht ersichtlich, wer nach der Stimmabgabe tatsächlich im Rampenlicht der jeweiligen Vereinigung weiterhin verbleiben oder wieder für andere Engagements frei wird.

Zu vermerken bleibt, dass einige Prominente noch nicht angefragt wurden, obwohl deren Qualifikationen unbestritten sind. Dazu gehören etwa Tom Turbo für das Ressort Verkehr, Marcel (Vierfach-Erzeuger, bekannt aus Teenager werden Mütter) für den Bereich Familienplanung, Jazz-Gitti für das Gesundheitsministerium, Clown Enrico für Bildung und Integration usw.

Wir sind gespannt, wie erfolgreich das Gruppentanzen am Ende aussehen wird!

Das könnte dich auch interessieren (ähnliche Artikel aus der gleichen Kategorie)