Damit netto mehr Geld bleibt.

Liebe Kollegin, lieber Kollege!

das Ergebnis der Blitzumfrage unter Österreichs BetriebsrätInnen, PersonalvertreterInnen und JugendvertrauensrätInnen steht fest – 98,77 Prozent fordern geschlossen, dass ÖGB und Gewerkschaften eine große Kampagne für niedrigere Lohnsteuern starten sollen. Gleichzeitig haben sie sich bereit erklärt, aktiv daran mitzuarbeiten. Dieses Ergebnis ist für den ÖGB ein Auftrag.

Wir sagen Danke an die über 11.000 ArbeitnehmervertreterInnen, die an dieser Abstimmung teilgenommen haben!

Mit dieser Kampagne wollen wir so viele Unterschriften wie möglich sammeln, um unserer Forderung Nachdruck zu verleihen: Lohnsteuer runter! Damit Netto mehr Geld bleibt.

Jetzt Unterschriften sammeln!

Liebe Kollegin, lieber Kollege, nur mit deiner Unterstützung können wir genug Unterschriften erreichen. Bitte unterstütze die Kampagne in deinem Betrieb!

Mehr dazu bei den Info-Veranstaltungen in allen Bundesländern: Warum zahlen die ArbeitnehmerInnen immer mehr Steuern, was ist die kalte Progression? Und: Wie kann man die arbeitenden Menschen entlasten? Sei dabei – alle Termine findest du auf voegb.at.

Das könnte dich auch interessieren (ähnliche Artikel aus der gleichen Kategorie)