Der Österreichische Berufsverband der Kindergarten- und HortpädagogInnen in elementaren bis zu sekundären Bildungseinrichtungen hat den ersten Tag der Elementarbildung am Mittwoch, den 24. Jänner 2018 ausgerufen:

Wir wollen feiern, dass sich viele Menschen gemeinsam FÜR etwas einsetzen, nämlich FÜR eine Bildungslandschaft in Österreich, in der die Talente und Fähigkeiten UNSERER Kinder individuell, facettenreich und durchlässig (also ohne Schnittstellen!) gefördert und gefordert werden. Wir brauchen (noch) mehr Organisationen, Bürgerinnen und Bürger – also die Zivilgesellschaft – um mit Nachdruck nicht nur aufzuzeigen, was frühe Bildung kann, sondern auch vehement die entsprechenden Umsetzungen einzufordern!

Wir brauchen mehr von Initiativen, die sich stark für Bildung ab 0 Jahren einsetzen!

Wir laden alle Bildungsbewussten Menschen dazu ein! Denn Bildung ist ein lebenslanger Prozess. Elementare Bildung braucht immer noch mehr Aufmerksamkeit und kompetente Handlungen der gesamten Gesellschaft.

Teilnehmen können ALLE, die

  • zeigen wollen, was Elementarbildung ist/bedeutet/kann/braucht
  • gerne mal ein wenig aktionistisch unterwegs sein wollen
  • ihre Initiativen, Programme, Positionen, Fakten, etc. für zeitgemäße, wissenschaftliche, kindzentrierte, etc. elementare Bildung kooperativ präsentieren wollen
  • einschlägige Botschaften zu den notwendigen Reformen im Elementaren Bildungswesen an Entscheidungstragende und BürgerInnen senden wollen

Programm und weitere Informationen:

http://www.oedkh.at/

http://www.oedkh.at/TAG_DER_ELEMENTARBILDUNG_Infos.pdf

Grafik: freepik

Das könnte dich auch interessieren (ähnliche Artikel aus der gleichen Kategorie)