fbpx

Unser neues KIV-Magazin ist da!

Das KIV-Magazin im September 2020: Hintergründe und Überlegungen zu Arbeitszeitverkürzungen und ein Faktencheck zu den Argumenten der Wirtschaft.

Arbeitszeitverkürzung

Arbeitszeitverkürzung: 35 Stunden sind genug und überhaupt…

Arbeitszeitverkürzung: Warum eigentlich nicht? Und warum nicht gleich weiterdenken, hin zu einem bedingungslosen Grundeinkommen? Gerhard Winter beleuchtet die Hintergründe und hinterfragt die Argumente der Wirtschaft.


 

Faktencheck
Arbeitszeitverkürzung – der Niedergang der Wirtschaft? Ein Faktencheck.

Anfang 2020 wurden Arbeitszeitverkürzungen von Seiten der Wirtschaft ja schon fast mit dem Teufel gleichgesetzt. Bei Einführung würde Österreich seine Konkurrenzfähigkeit verlieren, Zehntausende würden ihren Job verlieren, die Wirtschaft würde darniederliegen und überhaupt wo kommen wir da hin? Doch entspricht das den Fakten? Ein Auszug aus dem sehr guten Faktencheck der DPA-gjp.


 

Voller Lohnausgleich
Arbeitszeitverkürzung: 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich?

Kürzere Arbeitszeiten haben nachweislich positive Auswirkungen auf die Arbeitsleistung, die Erholung und die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen. Warum also nicht einführen? Kommentar von Nicole Stürzinger.


Das KIV-Magazin im September 2020 zum Download:

Das September-Magazin 2020 downloaden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen