fbpx

Der KAV hat ein eigenes und jedes Haus hat ein eigenes – das Leitbild.

Es soll aufzeigen, was unsere Ziele sind, unsere Grundwerte und auch ­Logistik und Struktur finden darin Platz. Jede/r MitarbeiterIn sollte sich das ­Leitbild des eigenen Hauses ansehen – interessant.

Beginnt schon mit: Wir begegnen ­einander mit Verständnis, Achtung und Respekt. Im Untertitel: Eigenverantwortliches Handeln ist erwünscht, wird gefördert und gewürdigt.

Zurzeit besonders wichtig, und für mich der Grund dieser Zusammenfassung: Wir informieren aktiv und ­schaffen Transparenz für PatientInnen und MitarbeiterInnen gleichermaßen. Auch hier im Untertitel: Wir binden MitarbeiterInnen in die Entscheidungsfindung ein. Wir machen Entscheidungsfindungen und Abläufe einseh- und nachvollziehbar.

Was ist passiert? Rudolfstiftung: Aus den Medien erfahren die MitarbeiterInnen genauso wie die Personalvertreter­Innen vor Ort, dass große Teile des Hauses gesperrt werden. Zuerst wird von Stadträtin Wehsely mit dem Wort „Blödsinn“ dementiert und am Tag darauf zugegeben, dass verlagert wird, nicht gesperrt (klingt wie ehemals das seltsame Wort „gesundschrumpfen).

Tatsache ist, dass hier schon dem ­Spitalskonzept 2030 vorgegriffen wurde. In dem sogenannten Masterplan des KAV werden Schwerpunktzentren in den einzelnen Häusern errichtet, was mit sich bringt, dass dazu Abteilungen „verschoben“ werden müssen.

Wir haben von Beginn an schon befürchtet, dass so eine weite Vorausplanung ihre Tücken hat und es in unserem großen Wien für Patienten eine Zumutung sein wird, schwerpunktmäßig z.B. als Penzinger im SMZ Ost betreut zu werden … aber Papier ist geduldig.

Denn schon bei unseren Pflegewohnheimen rudern wir zurück und errichten kleinere Häuser in Wohnungsnähe und geben so hässliche Anlagen wie GZW, OWS, St. Andrä oder Klosterneuburg auf (viel zu grün).

Und noch zur Info, den Masterplan betreffend: im SMZ Süd gibt es schon ­einen Stopp für weiter Umbauten in Hinblick auf das Spitalskonzept 2030 (nicht offiziell, obwohl wir Mitarbeiter­Innen in die Entscheidungsfindung ­einbinden und Entscheidungsfindungen und Abläufe einseh- und nachvollziehbar machen).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen