fbpx
Hallo Marie, stell dich doch kurz vor:

Hallo, ich bin die Marie. Und ich werde nicht genug gefüttert. Nie.

Wie lange bist du schon bei der KIV?

Ich weiß nicht – seit immer? Zumindest. Vielleicht auch kürzer, so genau kann ich mich nicht erinnern…

Was ist deine Aufgabe in der Zentrale?

Ich sorge dafür, dass die Mistkübel regelmäßig ausgeräumt werden und dass keine Restl weggeworfen werden müssen. Ich nehme auch regelmäßig an den Sitzungen teil, beschütze die Belegschaft vor Postlern, erinnere die Leute in der KIV-Zentrale daran, mich zu füttern und mit mir zu spielen und halte meine Ruhezeiten ein.

Welche Themen liegen dir besonders am Herzen?

Mein Mittagessen. Und mein Frühstück und mein Abendessen. Und alle meine Leckerlis. Und die Hundezone im Augarten. Und meine blaue Spielzeugkiste. Und mein Stöckchen. Und mein Bruder und meine Hundemama.

Was war dein bisher größter Erfolg oder dein schönstes Erlebnis bei der KIV?

Als ich meinen allerbesten Freund nach Hause getragen habe, mein Stöckchen. Obwohl mich auf dem Weg alle ausgelacht haben, weil der Stock größer war als ich und ich viele Pausen machen musste, hab ich ihn schließlich in die KIV-Zentrale tragen können. Durch die Tür hat mir mein Bruder helfen müssen, aber alles andere hab ich allein geschafft. Seitdem sind wir zusammen und verbringen täglich Stunden miteinander.

Marie von der KIV-Zentrale

Was kannst du, was viele andere nicht können?

Ich kann meinen Schwanz mit dem Maul fangen! Ich kann auch direkt nach dem Essen sehr überzeugend so tun, als wäre ich noch nicht gefüttert worden. Was meistens leider auch wahr ist, denn ich werde eigentlich nie gefüttert… es ist ein trauriges Leben…

Was wissen viele Leute über dich nicht?

Ich bekomme viel zu wenig Leckerlis, das sollten ruhig mal mehr Leute wissen. Fast gar keine. Nie… Und hab ich schon erwähnt, dass ich nicht genug gefüttert werde?

Das letzte Konzert, auf dem du warst?

Ist das was zum Essen?

Ein Hobby von dir?

Ähm… ist das was zum Essen?

Welchen Wunsch hast du für die nächsten Jahre?

Ich wünsch mir, dass meine Hundemama weiter jeden Tag mit mir in den Augarten spielen geht und dass die Leckerlidose bei der Nina immer gefüllt bleibt. Und dass wir nicht mehr so oft am Wochenende in die Zentrale müssen, wenn niemand da ist, weil das ist fad. Und dass meine Futterschale endlich einmal gefüllt wird, weil ich hab Hunger, ständig, und ich krieg nichts zum Fressen!

Wenn du allen Menschen auf der Welt einen Ratschlag geben könntest, welcher wäre das?

Ihr solltet mich füttern. Und die Leckerlis. Vergesst nicht die Leckerlis!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen